Björn Klug

Portrait017TokonomaInnere Freiheit

Dipl.-Ing. Björn Klug arbeitet als freiberuflicher Coach, Berater und Dozent in eigener Praxis in Köln. Im Zuge seiner eigenen persönlichen Entwicklung hat er seine klassische Ingenieurstätigkeit aufgegeben, um sich zum körperzentrierten Coach ausbilden zu lassen und seine Erfahrungen und sein Wissen an seine Klienten weiterzugeben.

Im Laufe der Jahre hat er herausgefunden, dass innere Freiheit unser höchstes Gut ist und dauerhafter Wohlstand nur möglich wird, wenn wir lernen, den Herausforderungen des Lebens mit Bewusstheit, Gelassenheit und Präsenz zu begegnen – ein Prinzip, das jeden unserer Lebensbereiche gleichsam durchzieht. Seine Vision ist, mehr Leichtigkeit in das Leben seiner Klienten zu bringen, indem er ihnen ermöglicht, ihre Beziehungen harmonischer zu gestalten und ihre kreative Energie besser einzusetzen.

Essenzentdecker

Dabei setzt Björn Klug seine Begabung ein, aus unübersichtlichen Verstrickungen – mit anderen wie auch mit uns selbst – die Essenz herauszudestillieren und von dort neue kreative Lösungen zu kristallisieren. Wissenschaftliche Präzision und spirituelle Intuition sind für ihn kein Widerspruch. In seiner Arbeit lässt er sich von den großen spirituellen Lehrern inspirieren, erkennend, dass alle auf dieselbe universelle Wahrheit hinweisen, dabei lediglich unterschiedliche Worte verwenden. Neben modernen Lehrern wie Eckhart Tolle, Byron Katie und Ramana Maharshi hat er auch Klassiker wie Laotse (Tao Te King) und Epiktet schätzen gelernt. Einen Großteil seines Werkzeugkastens entstammt seiner mehrjährigen Ausbildung in körperzentrierter Arbeit bei Gay und Kathlyn Hendricks.

Pragmatische Lösungen

Bild: Olli Haas citizenx-photo.com

Bild: Olli Haas citizenx-photo.com

Björn Klug ist Pragmatiker und der Ansicht, dass Lehren und Methoden nicht theoretisch bleiben oder zum Selbstzweck werden sollten. Deshalb vermittelt er einfache und leicht anwendbare Werkzeuge, die er auch für sich selbst für nützlich befunden hat und alltagstauglich sind. Eine humorvolle Sichtweise des Lebens ist ihm wichtig, und Lernen darf und sollte seiner Ansicht nach auch Spaß machen.

Lehrer für Alltags-Aikido

Bewusste und klare Kommunikation ist für ein Leben in innerer Freiheit unabdingbar. Einer der Vorreiter auf diesem Gebiet, Marshall Rosenberg hat den Begriff der »gewaltfreien Kommunikation« geprägt, die es uns ermöglicht, von Konfrontation und Machtkampf zu Harmonie und Co-Kreativität zu wechseln. Björn Klug praktiziert und unterrichtet die japanische sanfte Kampfkunst Aikido (in etwa »Der Weg zur Lebenskraft durch Harmonie«), wo er dieses in seiner Arbeit elementare Prinzip auch auf körperlicher Ebene umsetzt.

Angebot

  • Einzelcoaching
    • Beziehungsmanagement beruflich und privat
    • besondere Lebenssituationen, Krisen, Burn-Out
    • Zielfindung, Lebensvision, Identifikation von Begabungen
  • Paarcoaching
  • Supervision
  • Meditation, Atem- und Körperarbeit, Bewusstseinsarbeit
  • Seminare und Workshops
    • Lebensvision
    • Partnerschaft
    • Kommunikation
    • Bewerbung/Selbstmarketing

Wichtige Stationen in Kürze

  • Studium Elektrotechnik/Biomedizinische Technik an der Universität Karlsruhe (TH), Abschluss: Diplom
  • 5 Jahre Forschungsingenieur am Universitätsklinikum Charité in Berlin: Entwicklung eines Messsystems für die Lungenfunktionsdiagnostik an beatmeten Intensivpatienten
  • 6 Jahre Softwareingenieur für medizinische Informationssysteme und im Bereich Finanzdienstleistung
  • 2-jähriges Ausbildungsprogramm in körperzentriertem Coaching am Hendricks Institute in Kalifornien/USA
  • seit 2006: eigene Praxis (www.quantum-shift.de)
  • 3 Jahre Erfahrung als Jobcoach in allen Bereichen des Bewerbungsmanagements, Durchführung von Seminaren zu Stellensuche, Bewerbung, Motivation und Zielfindung
  • Aikido-Lehrer und Inhaber des 2. Dan Aikikai Honbu Dojo, Tokyo

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: